Englandfahrt 2016 – Harry Potter, London Eye und Shakespeare

31 Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs bereisten vom 18.-23. September 2016 den Süden Englands – Aufenthalt in GastfamilienWewereinEngland

„Frau Kuper, ich dachte, wir wären immer noch in England. Eben in der Schlange hab ich jemanden aus Versehen angerempelt und automatisch „Excuse me“ gesagt. Dabei sind wir doch schon wieder in Deutschland!“ Allen, Klasse 9a, bringt es beim letzten Stopp kurz vor Berlin an der Autobahnraststätte auf den Punkt:  Ich kann Englisch sprechen!!! Wie alle anderen 30 Schülerinnen und Schüler der Englandfahrt hat er ein bisschen gezittert, ob er sich wohl auf Englisch verständigen kann. Immerhin waren sie an drei Abenden ohne ihre mitreisenden Lehrer Frau Bruland, Herrn Hanika und Frau Kuper in den Gastfamilien in Shipston-on-Stour, einem kleinen Ort in der Nähe von Stratford-upon-Avon. Zwar zu zweit, zu dritt oder auch zu viert, trotzdem ein großer Schritt für mehr Selbstvertrauen in der Anwendung der englischen Sprache.


Einigen Schülerinnen und Schülern fiel der Abschied von ihren eigenen Eltern am Sonntagabend bei der Abreise vor der Otto-von-Guericke-Schule doch recht schwer. Wird meine Gastfamilie nett sein? Und wenn ich das englische Essen nicht mag? Der herzliche Empfang durch die Gastfamilien am Montagnachmittag in Shipston wischte die meisten Bedenken schnell weg. Schließlich nehmen diese oft Sprachschüler auf und kennen deren Sorgen.ShakespearesBirthplace

 Am Dienstag nach der Besichtigung von Shakespeare’s Geburtshaus und Landsitz in Stratford-upon-Avon und natürlich einiger Zeit zum Shoppen  wurden dann die Erlebnisse des ersten Abends besprochen. Die einen hatten abends bereits mit ihren Gasteltern über deutsche Politik diskutiert, andere wohnten auf einer Farm mit vielen Tieren, wieder andere hatten mit den Kindern der Gastfamilie Fußball gespielt – auch eine Art der Verständigung.

 

 

AtWarwickCastle

Am Mittwoch besichtigten wir bei tollem Wetter Warwick Castle, eine mittelalterliche Burg, deren Kern von Wilhelm dem Eroberer 1068 errichtet wurde. Die Schülerinnen und Schüler konnten die wechselvolle Geschichte von Warwick Castle im Museum kennenlernen, auf die Wehrgänge klettern und einer Adlershow folgen.

 

 

 

ImSpeisesaalvonHarryPotterOxfordChristchurchCollege

 

Am Nachmittag kamen die Harry-Potter-Fans auf ihre Kosten. Wir besuchten das Christchurch-College in Oxford, dessen berühmter Speisesaal und andere Räumlichkeiten als Vorlage für die Filmsets von Harry Potter dienen. Übrigens essen in dem Speisesaal noch heute, genau wie im Film, täglich 600 Studenten und ihre Lehrer an den Tischen am Kopfende.

 


Am Donnerstag hieß es dann schon Abschied nehmen von den Gastfamilien! Der anschließende London-Besuch war vollgepackt mit Eindrücken: Fahrt auf dem London Eye, dem Riesenrad an der Themse, Buckingham Palace, Houses of Parliament, Big Ben, Westminster Abbey, anschließend Shopping auf der Oxford Street und ein Rundgang beim abendlich beleuchteten Tower of London und der Tower Bridge – die Fahrt mit den roten Doppeldeckerbussen und der London underground nicht zu vergessen! Die doch recht langen Busfahrten durch 5 Länder (England, Frankreich, Belgien, Niederlande und Deutschland) ließen sich dann mit dem Betrachten der zahlreichen Souvenirs gut aushalten.

 

LondonfromaboveLondonEye

ThegraveofWShakespeareWaitingfortheQueenatBuckinghamPalaceTowerBridgeThisisnotBigBenTheLondonEye

ThewhitecliffsofDover