Naturwissenschaftliche Experimente in Kindertageseinrichtungen

Die Klasse 7d von Frau Tresenreuter hat in Zusammenarbeit mit der Beteiligungsfüchse gGmbH und der JugendTechnikSchule City West (tjfbg gGmbH) in der 2. Hälfte des Schuljahres 2018/2019 an diesem Projekt teilgenommen.
Das Engagement fand angebunden an den Fachunterricht Ethik statt und basierte auf dem demokratiepädagogischen Konzept Service-Learning - Lernen durch Engagement. Dabei wird
gesellschaftliches Engagement von Schülerinnen mit dem fachlichen Lernen kombiniert. Die Jugendlichen erweitern dabei Wissen und Können und erfahren zugleich, dass es sich lohnt,
sich für das Gemeinwohl einzusetzen; sie trainieren wichtige soziale und demokratische Kompetenzen.


Im Projekt stand die frühe Vermittlung naturwissenschaftlicher Kenntnisse im Vordergrund. An zwei Berliner Kitas wurden in kleinen Lerngruppen vier verschiedene Experimente aus den Bereichen:
1. Luft und Gas, Feuer und Lösung
2. Die Wasseroberfläche und die Mischung von Flüssigkeiten
3. Lebensmittel
durchgeführt. Interessierten Kindern wurde die Möglichkeit geboten an speziellen Experimentiertagen teilzunehmen und unter Anleitung Experimente durchzuführen. Die Experimente wurden von den SchülerInnen vorbereitet und betreut. Dabei wurde auf die kindgerechte Deutung des naturwissenschaftlichen Hintergrunds besonders geachtet. Die Planung und Durchführung des Projekts erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der JugendTechnikSchule.


Die praktische Umsetzung des Projektes stieß bei den SchülerInnen auf große Begeisterung und sie hätten gerne noch mit weiteren Kitakindern Experimente durchgeführt. Zum Schluss gab es für alle ein Zertifikat, das man guten Gewissens auch jeder Bewerbung für ein Praktikum beifügen kann!

 

Zertifikat

 

20190612 082947

20190612 083027

20190612 083050

20190612 083058

20190612 091839

20190612 091915

 

   

Search  

   

Impressionen  

turnier.jpg
   

Termine